Ruhiger See

Meditation stellen sich die meisten Menschen, die bisher noch keinerlei Berührungspunkte damit hatten, wahrscheinlich erstmal anstrengend vor. ‚Still sitzen‘, ’sich konzentrieren‘, ’nichts tun dürfen‘ – solche und ähnliche Bilder kommen möglicherweise auf die Frage, „Was verstehst Du eigentlich unter Meditation?“ vor dem inneren Auge hoch.

Das Gute ist, das es gar nicht so anstregend und kompliziert ist. Im Gegenteil, es kann sogar ganz leicht sein. Das einzige Geheimnis ist, dass wir unserem Monkey Mind  – dem immer ruhelosen Gedankenwirrwarr im Kopf – einfach Arbeit geben müssen. Wie fragst Du Dich? Ganz einfach – durch den Atem. Sage Deinem Kopf einfach, dass es Deinen Atem beobachten soll.

Einfach, oder? Und das tollste daran ist, das geht immer über überall. Der buddhistische Mönch Mingyur Rinpoche erklärt in diesem fast schon amüsanten Video genau wie es geht. Anschauen und Ausprobieren.


 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken