Sofa

Wie oft kommt es in Deinem Leben vor, dass Du anderen sagst, dass sie besser auf sich Acht geben sollen? Bei mir war es erst gestern, als ich meinem Sohn dazu geraten habe, nicht zum Fußballtraining zu gehen, weil sich sein Husten noch so anhört, als ob sich ein Reibeisen in seinem Hals versteckt hat.

Sicher fallen Dir auch gleich einige ähnliche Beispiele ein: Wie die Kollegin, die in der letzten Woche gesundheitlich angeschlagen war und der Du geraten hast, zu Hause zu bleiben. Oder die Freundin, der Du geraten hast, sich endlich eine Haushaltshilfe zu suchen, weil ihr sonst neben, Arbeit, Ehe, Kindern und Haushalt überhaupt keine Zeit mehr für sich selber bleibt. Oder der Kumpel, dem Du gesagt hast, er soll sein Arbeitspensum reduzieren, weil er mittlerweile mehr im Büro als zu Hause ist.

Diese Liste lässt sich sicherlich beliebig ergänzen. Der Kern ist allerdings jedes Mal derselbe. Wir raten anderen, mehr an sich zu denken. Doch machen wir das auch bei uns selber?

Sei achtsam mit Dir und höre auf Deinen Bauch

Denk mal nach? Bist Du vielleicht grade erkältet, schleppst Dich aber aus Pflichtbewusstsein trotzdem ins Büro? Was würdest Du in so einem Fall Deiner Freundin raten? Ich kann mir die Antwort schon denken und sicherlich weiß auch Dein Bauch ganz genau, dass der Ratschlag ‚zu Hause bleiben und auskurieren‘ genau der richtige für Dich ist. Doch machst Du das dann auch? Oder kommt sofort der Kopf ins Spiel mit Gedanken wie „Projekt xy muss aber abgeschlossen werden“, „was machen dann die Kollegen?“, „was denkt mein Chef dazu?“. 

Ein Ausfall ist nie optimal. Eine Erkältung, die sich über Wochen hinzieht und Dir damit wahnsinnig viel Energie raubt allerdings auch nicht.

Sei daher auch mal gut zu Dir selber. Lass‘ das vermeintlich schlechte Gewissen, schlechtes Gewissen sein und gönne Dir bei einer Tasse Tee mal Ruhe auf dem Sofa. Das ist Deiner Gesundheit sicherlich zuträglicher als sich mit dickem Kopf an den Schreibtisch zu setzen, die Arbeit mehr schlecht als Recht zu erledigen und im schlimmsten Fall sogar noch die Kollegen anzustecken.

Vertraue auf Dein Bauchgefühl, sei achtsam mit Dir und Deinem Körper und gib Dir häufiger mal selbst einen guten Ratschlag.


„Think less, feel more.“ – Osho-


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken